Essentials (Deutsch/English)

The house Snärva Marieberg is situated in Västergötland … (For the English version of this text please scroll down)

Das Haus Snärva Marieberg liegt in Västergötland zwischen den beiden großen Seen Vänern und Vättern in einer der ältesten Kulturlandschaften Schwedens, genannt Vadsbo. Es ist jeweils ca. 25 km von Skövde, Mariestad und Töreboda entfernt, unweit der „Stammbahn“, der Eisenbahnlinie zwischen Göteborg und Stockholm. Das Haus Marieberg befindet sich in der kleinen Ortschaft Snärva mit 10 Wohnhäusern und steht auf einem 12000 qm großen Grundstück mit zwei Nebengebäuden (Werkstatt und Scheune) und großem Garten mit ausnehmend schoenem Blick ueber die Felder nach Flistad mit seiner weissen Kirche und den roten Holzhaeusern.

Das Haus wurde 1909 als Altenteil für eine verwitwete Bauersgattin mit Sohn erbaut. Eine erste Renovierung wurde 1994 ausgeführt, danach sukzessive das Dach, die Fenster, die Fassade und die Wasserversorgung komplett erneuert. 1997 ist ein Anbau mit umlaufender Veranda hinzugekommen. Die Wohnfläche beträgt ca. 65 qm, aufgeteilt in einen Flur, ein Wohnzimmer mit Kachelofen, ein Kabinett, ein Schlaf-/Gästezimmer, Küche sowie ein Schlafzimmer im Obergeschoss.
Richtung Osten befindet sich eine Moorlandschaft mit weit auslaufenden Wäldern bis zum Vättern. Richtung Norden und Süden sind viele Felder und Wiesen mit kleinen Wäldern, wobei die Landschaft im Bereich des Flusses Tidan extrem flach ist. In 20 km Entfernung liget der Göta Kanal (bester Zugang in Tåtorp am See Viken). Im Westen liegt das Naturschutzgebiet des nah gelegenen Sees Östen, dahinter die Ausläufer des Bergzugs Billingen und seinen Tafelbergen, dahinter dann der Vänern, der 10 mal größer ist als der Bodensee.
Klimatisch ist die Gegend aufgrund der Nähe zum Vänernsee begünstigt, es ist vor allem außergewöhnlich trocken. Der Frühling beginnt spät – dann aber mit voller Wucht – Anfang Mai. Bis Ende August ist Sommer, herbstlich wird es ab September. In den Sommermonaten geht die Sonne erst nach 22:00 Uhr unter, ganz dunkel wird es nie.

Facilities:
Vollbad / Wassertoilette / Warmwasser; Elektrizität; Elektrische Heizkörper in allen Räumen; Kachelofen im Salon; Kühlschrank; Herd und Backofen mit Holzfeuerung; diverse Fahrräder; Waschmaschine

Entfernungen:
Hamburg – Snärva: ca. 720 km
nächster Supermarkt/Bäcker: 3 km (Tidan)
nächster See: 4 km (Östen)
nächster Badesee: 17 km (Vristulven)
nächste Tankstelle: 3 km (Tidan)
nächste Bushaltestelle: 1,5 km (Götlunda; 505 from Skövde and Töreboda)
nächster X2000 Bahnhof: 25 km (Skövde; von Göteborg und Stockholm)

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

The house Snärva Marieberg is situated in Västergötland, right between the big Swedish lakes Vänern and Vättern, approx. 25km away from Skövde, Mariestad, and Töreboda, and close to the main trainline between Gothenburg and Stockholm. The area is called Vadsbo and is one of the eldest Swedish cultivated regions with numerous rune stones and graves form the Iron Age. Snaerva is a settlement of approx. 10 houses. The house Marieberg has got two adjoined buildings (garage and barn) and a fairly large garden with an exceptional view over the countryside towards Flistad with its white church and red farms. The house was built 1909 for a farmer’s widow from Götlunda and her son. The son died in the 1980s and left the house to the remaining family who sold it in 1993.

The house was first redecorated in 1994 followed by subsequent renovations (roof, bathroom, veranda, well and water system). The actual living area is 65 qm featuring a bedroom on the attic (bed 140x200cm), a guest room (bedsofa 140x200cm), a lounge, a study room, a large kitchen, hall, and bathroom with bathtub/shower. A further sleeping option is a bed on the attic (140x200cm). The house has electrical radiators and a tile stove in the lounge. The kitchen provides a wooden-fired hearth for cooking (there is no electrial cooker), a fridge, an electric kettle, a coffee maker, a toaster, and an egg-boiler.

Towards East you will find moorlands and forests that stretch right to the lake Vättern. The North and South is largely agricultural with many groves and meadows in between the scattered farms. The area towards Tidan and Töreboda (North) is extremely flat and appears endless. 20 km north-east, you will find the Göta Kanal, a waterway that connects Gothenburg with Stockholm (best access is Tåtorp at the lake Viken). South of Snärva you can see the Billingen, a hilly area with a table mountain (it’s not Cape Town!) near Skövde. Towards East you will find the most diverse landscape with a nature reserve around the lake Östen, the foothills of Billingen, and further East the vast lake Vänern (the third biggest lake in Europe).

Nearby Tidan (3 km away) is a very dull and in large parts extraordinary ugly village. However, it offers a few things not readily available in other Swedish villages of similar size: A well sorted supermarket, a bakery/patissierie with coffee place for the local workmen,one of the biggest second hand book store in the country, a quite spectacular weekly flea market, and a small but very nice open air pool (open in summer, 20:-SEK).

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: